Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Dieser Trinkwasser Test - Schwermetalle untersucht Ihr Trinkwasser neben URAN auch auf die relevanten Schwermetalle, die sich aufgrund von chemischen Reaktionen aus Ihren Wasserrohren lösen (können) und Sie und Ihre Familie gesundheitlich belasten können.  Insbesondere das Stagnationswasser, welches über einen längeren Zeitraum in den Leitungen steht kann aufgrund chemischer Reaktionen mit Schwermetallen belastet werden.

Blei kann zu neurologische Störungen und Anämie führen, häufig ist es jedoch Kupfer (Leberschäden, Migräne) womit das Leitungswasser verunreinigt ist. Auch Nickel (Allergien) kann in Wasserhähnen enthalten sein.


Daher raten viele Experten, Ärzte und Heilpraktiker mögliche Wasserbelastungen zu überprüfen. Erhöhte Werte können gesundheitschädigend wirken!

 

Folgende Parameter werden analysiert:

Aluminium

Blei

Chrom

Eisen

Kupfer

Nickel

Zink

 

 

 

 

 

 

 

 

Für Preisanfragen und Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter info@sagogreen.de zur Verfügung.